Wednesday, December 25, 2013

golden ... sort of

This October/November I had the luck to work on the opening credits for "Die Goldene Gans". Even though it was a tough schedule (4 weeks) I really enjoyed the project. For this new version of the well known fairy tale I had to find a way to achieve a classical silhouette style. For each scene there was just a short discription of what should happen, so from early on I took the liberty to decide how to setup each scene, otherwise I wouldn´t have finished the task in time. I´m not satisfied with every little detail, but I really love this kind of style. I would like to do more like this.
Im Oktober/November hatte ich das Glück an den Opening Credits für "Die Goldene Gans" zu arbeiten. Obwohl nur 4 Wochen Zeit waren, hat das Projekt großen Spaß gemacht. Für die neuste Version der goldenen Gans hatte ich die Aufgabe, den Stil im klassischen Scherenschnitt anzulegen. Der Ablauf jeder Szene wurde nur mit wenigen Worten beschrieben, so daß ich mir die Freiheit nahm, selbst zu entscheiden, wie ich die jeweilige Szene umsetze. Ich bin zwar nicht mit jedem Detail zu frieden, aber der Stil gefällt mir sehr. Ich hätte nichts dagegen, mehr davon zu machen.

Design / Layout / Backgrounds / Rigging / Animation 



Here are two visualisation tests I made for the opening title. It took me around three days to do them. The first test was considered to be too dark, so on the second test I tried a brighter touch and a bit more silly animation. Notice how much the music can change the overall mood. It eventually came back to version one.

Hier sind die zwei Visualisierungstest für die Anfangssequenz, die ich in ungefähr 3 Tage umgesetzt hatte. Der erste Test wurde als zu düster kommentiert, so daß ich beim Zweiten einen mehr leuchtenden Anstrich und eine etwas albernere Animation einsetzte. Erwähnenswert ist auch, wieviel gerade die Musik die Stimmung verändert. Letztendlich wurde Version eins der Vorzug gegeben.

test 1 . . 00:04 - 00:30 . . Music by John Dowland   /  test 2 . . 00:34 - 01:00 . . Music by Vladimir Cosma

5 comments :

Mama said...

Wunderschön - kann ich mir immer wieder gern ansehen. Sehr einfühlsame und charakteristische Bewegungen der Figuren. Die Katze gefällt mir besonders, natürlich auch die Gans und der Vogel und der Diener . . . ach, einfach jede Figur hat ihre ganz besondere Ausstrahlung . . . mehr davon!

Darko Belevski said...

Hi Tobias! I see we have worked on same projects in the past ("Kleine Eisbaer 2", "Laura", "Dodo"), not knowing about each other. Your animation is already very good and I can see that drawing and sculpting skills are highly developed, too. Very impressing! What was the software you've used for this opening credits animation? Best regards, Darko Belevski

Tobias Gembalski said...

Hello Darko, thank you very much!
For the opening credits I used AnimeStudio Pro. The programm is really good for animation like this and very cheap too. There are things that are still flawed like the locked bones, but if you are pacient and persistent you can get nice results out of it.
All the best....

Sandra Süsser said...

Hallo :)
Ich bin gerade zufällig (via blogzug) auf deinen Blog gestoßen und ich muss sagen: ich bin begeistert :)
Ich zeichne selber sehr gerne, aber Animationen gehören noch eher zu meinen Schwächen :'D - du beherrschst sie jedoch hervorragend :) Speziell dieses Video ist einfach wunderschön <3 Bitte mach weiter so, deine Arbeit ist sehr inspirierend :)

lG Sandra

Tobias Gembalski said...

Danke dir, sowas hört man doch gerne!