Wednesday, October 4, 2017

View from Latter Barrow - 20.07.2017

I finally had some time to finish my time-lapse video I shot in the Lake District, England this June. Despite of climbing, changing weather and weak charged camera batteries the clip gives you a decent impression of the view from Latter Barrow, as the mountain is called.

Endlich habe ich mal Zeit gefunden, die Zeitrafferaufnahmen zusammen zu schneiden, die ich im Lake District, England im Juni gemacht hatte. Abgesehen vom Klettern, wechelshaftem Wetter und nicht genügend aufgeladenen Kameraakkus, vermittelt das Video einen guten Eindruck von der Aussicht, die man vom Latter Barrow - wie der Berg genannt wird - hat.



This clip shows the recording process of the music I made for the above time-lapse video, from recording the piano in the living room to later adding e-bass, clarinet, percussion and dulcimer.

Dieser Clip zeigt, wie die Musik für das obige Zeitraffervideo entstanden ist, von der Aufnahme des Klaviers im Wohnzimmer bis zu den später hinzugefügten Instrumenten E-Bass, Klarinette, Perkussion und Hackbrett.

Wednesday, August 2, 2017

three

... sketchbook drawings summarising our summer holidays in england (nature, relaxing, travelling).




(mostly) England         
drawn on location         
Pencil, ca.20 x 13,5 cm         

Sunday, June 25, 2017

eyebrows

Saturday, June 24, 2017

one in a million

Recently I was asked to come up with a design for a fake one million banknote. I decided to use the present currency Euro as reference. This way I don´t have to come up with a completely new design and it might be quicker done, I thought... still took some time.

Letztens hatte ich die Aufgabe, ein Design für einen Eine-Million-Geldschein zu entwerfen. Ich entschied mich für den Euro als Vorlage. So muß ich mir nicht ein komplett neues Design ausdenken und schneller umzusetzen wäre es auch, dachte ich - hat dann doch seine Zeit gebraucht.

Saturday, May 13, 2017

sharp and flat

End of May my first year of music theory will be concluded with a final exam. Will I get most tasks right? Usually under pressure I tend to make dopey mistakes, but I have the most difficulties with recognising intervals by ear (second, third, fourth and fifth).
At the Konservatorium here in Halle we have a very patient teacher - most of us are way beyond the average pupils´ age - and apart from the exam I am looking forward to the next year´s lessons. It´s never to late to learn something new.

Ende Mai steht die Abschlußprüfung meines ersten Unterrichtsjahres in Musiktheorie an. Werde ich die meisten Aufgaben lösen können? Besonders unter Zeitdruck mache ich gerne irgendwelche doofen Schusselfehler, aber die größten Schwierigkeiten bereiten mir immer noch das akustische Erkennen von Intervallen (Sekunde, Terz, Quarte und Quinte).
Zum Glück haben wir hier am Konservatorium einen sehr geduldigen Lehrer - die meisten von uns sind schon weit über das Alter eines typischen Schülers hinaus -  und abgesehen von der Prüfung, bin ich schon gespannt auf das nächste Unterrichtsjahr. Es ist nie zu spät, etwas Neues zu lernen.


Tuesday, February 28, 2017

replacement

For quite a while a crucial part of my microphone stand has been broken. So I thought why not use 3D printing technology to create a replacement. Because it seemed to be a simple shape, I dared to choose a CAD program to construct the substitute.

Seit einiger Zeit ist ein wichtiges Teil meines Mikrofonständers kaputt. Daher kam mir der Gedanke, doch mal den 3D-Druck zum Herstellen eines Ersatzteils zu nutzen. Da es eine recht einfache Form war, habe ich mich an ein CAD-Programm gewagt, um einen Ersatz zu konstruieren.

original reconstruction  variation 1 variation 2
The program I used is called FreeCAD and open source. Being new to this software Youtube tutorials were necessary for understanding the basic tools and to be able to reconstruct the replacement part. Based on the original shape I tried to find a way to improve the stability reinforcing the weak section (above). Even though variation 1 was 3D printed as well, due to its thickness variation 2 was the choice to go for and as you can see below, the part fits perfectly to the rest of the stand.
I am glad that everthing worked out so well and as mentioned in an earlier post, I hope this technology becomes more easily available in the coming decade, so one doesn´t need to have special connections to get a 3D print done.

Benutzt habe ich das freie Programm FreeCAD. Ein paar Tutorials auf Youtube waren aber doch nötig, um die wichtigsten Grundfunktion zu verstehen und den Nachbau umsetzten zu können. Basierend auf der Form des Originals habe ich versucht, Verbesserungen einzubauen, die speziell die Stabilität im gefährdetem Bereich erhöhen (oben). Beide Variationen wurden gedruckt, aber am Ende habe ich Variation 2 verwendet, seine stärkere Dicke verspricht einfach eine höhere Stabilität und wie man unten sehen kann, passt alles wie angegossen zusammen.
Ich bin froh, daß am Ende alles so gut geklappt hat und, wie schon in einem vorhergehenden Blogeintrag erwähnt, ich hoffe, daß diese Technologie in den nächsten Jahren noch größere Verbreitung findet, so daß man keine speziellen Beziehungen mehr benötigt, um etwas 3D ausgedruckt zu bekommen.


Saturday, December 31, 2016

spirals


Sunday, December 18, 2016

witches six

Recently I had a look on the drawings for my witch comic project that I didn´t publish so far, which let to dwell on the subject again. Beside some new drawings I am still undecided in terms of graphical style and character design. That´s the problem with uncommercial projects, it is really hard to make a definite decision and to proceed with it.

Letztens habe ich die Zeichnungen für mein Hexencomicprojekt zusammen gesucht, die sich über die Zeit angesammelt hatten, was dazu führte, daß ich mich wieder verstärkt mit dem Projekt beschäftige. Trotz neuer Zeichnungen bin ich immer noch nicht sicher, in welche Richtung es stilistisch gehen sollte. Das ist das Problem mit nicht kommerziellen Projekten, es ist wirklich schwer, sich für etwas zu entscheiden und dabei zu bleiben.



older witch posts:
http://skitoba.blogspot.com/2015/02/witches-five.html
http://skitoba.blogspot.com/2013/07/witches-four.html
witches three
witches two
http://skitoba.blogspot.com/2013/03/witches.html

Tuesday, November 22, 2016

from the shelf - 2






























previous post

Sunday, October 16, 2016

sunny sunday



Monday, October 10, 2016

portfolio update - 2

Now my portfolio is up to date again. After three years it was about time. Beside the newest animation there are finally some clips showing my complete work from older film projects.

Nach drei Jahren habe ich endlich mal wieder mein Portfolio aktualisiert. Neben den neuesten Animationen sind nun auch die kompletten Zu- sammenschnitte von älteren Filmprojekten dabei.

Monday, September 19, 2016

urban sketching

                                         






















Here is my drawing from yester- days urban sketching organised by pocket-animation. Check out the link to see the other participants results.

Friday, September 2, 2016

teeth again

Recently I had the opportunity to get a 3D print of a digital sculpture I made quite a while ago. This technology is really facinating and no doubt will be the future of producing all sorts of things for comercial as well as individual purpose.

Letzten Monat bot sich mir die Möglichkeit, eine Skulptur, die ich schon vor längerer Zeit digital modelliert hatte, als 3D-Druck zu bekommen. Diese Technologie ist absolut fazinierend und wird ohne Zweifel die Zunkunft des Herstellens allermöglichen Dinge sein, sei es für komerzielle wie auch individuelle Zwecke.